Willkommen...

Sanitätsdienst Enduro 2002

Sanitätsdienstliche Absicherung Enduro

Sanitätsdienst Enduro 2010

...auf den Seiten der DRK Bereitschaft Frickenhausen.

Die DRK Bereitschaft Frickenhausen wurde 1913 gegründet und besteht heute aus drei Zügen mit insgesamt 80 aktiven Mitgliedern. Die ehrenamtlichen Helfer sind an Blutspendeaktionen, Sanitätsdiensten und Einsätzen, im Bereich der Ausbildung und an zahlreichen weiteren Aktivitäten beteiligt. Erreichbar sind wir unter der E-Mail Adresse info@drk-frickenhausen.de

Unter dem Menüpunkt Galerie befinden sich Bilder zu den verschiedenen Aktivitäten der DRK Bereitschaft Frickenhausen.

Aktivitäten unserer Jugendgruppen sind unter Jugendrotkreuz zu finden.

Unsere Jahreszeitung gibt Auskunft über die Tätigkeiten im vergangenen Jahr:

Blutspendeaktion Mittwoch 01.12.2021
Die für Mittwoch, 01.12.2021 geplante Blutspendeaktion in der Festhalle Frickenhausen findet statt!

Auf Grund der aktuellen Corona-Bestimmungen ist eine Blutspende nur mit vorher reserviertem Termin möglich. Daher sollten alle Spender unter https://terminreservierung.blutspende.de/m/frickenhausen-festhalle oder über die App des Blutspendedienstes einen Wunschtermin mit Uhrzeit buchen.

Durch die vorab reservierten Termine entstehen keine Wartezeiten, die Blutspende läuft schnell und strukturiert ab und man kommt in der Regel sofort dran.

Bei der Blutabnahme muss ein Mund-Nasen-Schutz von den DRK-Mitarbeitern, allen ehrenamtlichen Helfern und natürlich auch den Spendern getragen werden. Wer keinen Mund-Nasen-Schutz mitbringt bekommt einen vom DRK Blutspendedienst. Vor der Blutspende erkundigen sich die Helfer nach dem Gesundheitszustand und messen die Körpertemperatur. Grundsatz: nur wer sich gesund fühlt und keine erhöhte Temperatur hat darf sein Blut spenden. Bei Erkältungssymptomen, Kontakt zu einem Corona-Infiziertem bzw. Corona-Verdachtsfall müssen Sie bis zur nächsten Blutspende 14 Tage pausieren.

Reiserückkehrer: Ab 16.08.2021 gilt: Wenn Sie innerhalb der letzten 10 Tage vor der Blutspende aus dem Ausland zurückgekehrt sind, legen Sie bitte bei der Anmeldung einen Impf-, Test – oder Genesenen-Nachweis vor (Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein).

Weitere Information zu Corona und Blutspenden hier:
https://www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus
https://www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus/pdf/corona-plakat.pdf


Die großzügigen Räumlichkeiten der Festhalle Frickenhausen sorgen dafür, dass der Sicherheitsabstand zwischen den Spendern eingehalten werden kann. Die Kinderbetreuung des Jugendrotkreuzes muss allerdings leider entfallen, Eltern sollten darauf verzichten ihre Kinder mitzubringen. Auch weitere Begleitpersonen müssen draußen warten.

Nach der Blutspende konnte man sich bisher am Büfett stärken. Das gibt es in dieser Form nicht mehr: dafür werden Vesperpakete bereitgestellt, die jeder mit nach Hause nehmen darf. Für Getränke ist selbstverständlich auch vor Ort gesorgt.
Spende Apotheke Frickenhausen/digitallifecare GmbH
Die Apotheke Frickenhausen und die digitallifecare GmbH spenden als Betreiber des Schnelltestzentrums Neuffener Tal insgesamt 3.000€ an die DRK Bereitschaft Frickenhausen – als Dank für das Engagement des DRK zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, wie Apotheker Albert Vieth sowie die Geschäftsführer der digitallifecare GmbH Mario Kuhn und Jannik Wiedemann betonen. In Frickenhausen waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des DRK ergänzend zum Schnelltestzentrum in der Apotheke über vier Monate für die Bürger im Einsatz. Durch die Spende war es möglich die Notfallausrüstung der DRK Bereitschaft Frickenhausen zu verbessern: für alle Einsatzfahrzeuge konnten einheitliche Notfallrucksäcke nach aktuellem Rettungsdienststandard beschafft werden. Auf dem Bild Albert Vieth, Christoph Wohlfahrt (Bereitschaftsleiter DRK Frickenhausen), Jannik Wiedemann und Mario Kuhn.
Frickenhausen ist Bunt
Auch das Jugendrotkreuz Linsenhofen hat sich an der Aktion "Frickenhausen ist Bunt" beteiligt und einen Stromkasten an der Grundschule Linsenhofen gestaltet.

Tag eins: Planung der Gestaltung, Farbe und Pinsel besorgen und den Kasten weiß grundieren.

Tag zwei: bei bestem Spätsommerwetter das Rot-Kreuz-Motiv mit unserem "Henry D." auf den Stromkasten bringen.

Das Kunstwerk ist an der Grundschule Linsenhofen bei der Fußgängerampel zu bewundern.