Willkommen...

Sanitätsdienst Enduro 2002

Sanitätsdienstliche Absicherung Enduro

Sanitätsdienst Enduro 2010

...auf den Seiten der DRK Bereitschaft Frickenhausen.

Die DRK Bereitschaft Frickenhausen wurde 1913 gegründet und besteht heute aus drei Zügen mit insgesamt 80 aktiven Mitgliedern. Die ehrenamtlichen Helfer sind an Blutspendeaktionen, Sanitätsdiensten und Einsätzen, im Bereich der Ausbildung und an zahlreichen weiteren Aktivitäten beteiligt. Erreichbar sind wir unter der E-Mail Adresse info@drk-frickenhausen.de

Unter dem Menüpunkt Galerie befinden sich Bilder zu den verschiedenen Aktivitäten der DRK Bereitschaft Frickenhausen.

Aktivitäten unserer Jugendgruppen sind unter Jugendrotkreuz zu finden.

Unsere Jahreszeitung gibt Auskunft über die Tätigkeiten im vergangenen Jahr:

Altkleider- und Altpapiersammlung Sa. 09. April
Am Samstag, 09.04.2022 sammelt die DRK Bereitschaft Frickenhausen Altkleider und Altpapier in allen drei Ortsteilen. Säcke für Altkleider werden rechtzeitig vorher an alle Haushalte verteilt. Sollte erhöhter Bedarf bestehen, können Säcke bei der Bereitschaftsleitung angefordert werden:

E-Mail: info@drk-frickenhausen.de, Telefon: 07022-948896.

Beginn der Sammlung ist um 08:00 Uhr. Bitte Altpapier gebündelt und Altkleider in Säcke verpackt am Straßenrand bereitstellen.

In den Altkleidersack sollen: Altkleider, Schuhe, Tisch- und Bettwäsche.

Matratzen, Planen jeglicher Art, Garn- und Wollreste dürfen nicht mitgenommen werden.

Für die gespendeten Altkleider, Schuhe, Tisch- und Bettwäsche, Ober- und Unterbekleidung, Handtücher, etc. gibt es nach der Sortierung drei verschiedene Verwendungsmöglichkeiten: zum einen wird unsere Kleiderkammer in Nürtingen, Laiblinstegstraße 7 und bei Bedarf das Katastrophenschutzlager damit aufgefüllt. Der verbleibende Rest wird veräußert. Mit diesem Erlös werden die Aufgaben des Katastrophenschutzes unserer örtlichen Bereitschaften und Gliederungen finanziert. Diese Sammlung trägt nicht nur zur Restmüllvermeidung und somit zum Umweltschutz bei, nein, sie hilft auch noch helfen.
Jahresrückblick und Weihnachtsgrüße
Ein weiteres ereignisreiches Jahr unter Pandemiebedingung geht zu Ende: im Frühjahr waren die Einsatzkräfte der DRK Bereitschaft Frickenhausen fast vier Monate an der Corona-Schnellteststation in der Festhalle in Frickenhausen im Einsatz um kostenlose Bürgertests zu ermöglichen. Parallel dazu wurde mit vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern die Impfaktion in der Panoramatherme in Beuren betreut.

Nachdem im Sommer Lockerungen mögliche waren konnte der Übungsbetrieb wieder aufgenommen werden und sogar mit dem Enduro-Rennen des MSC Frickenhausen eine Großveranstaltung sanitätsdienstlich betreut werden. Auch der kameradschaftliche Teil der Dienstabende war wieder möglich.

Vor allem der Herbst wurde genutzt um mit den aktiven Einsatzkräften wieder dringend notwendig praktische Übungen durchzuführen. Leider musste dies zum Jahresende wieder eingestellt werden.

Anfang Dezember wurden sieben Impfaktionen zusammen mit den örtlichen Hausärzten und den mobilen Impfteams des DRK in der Festhalle Frickenhausen mit insgesamt über 1.200 Impfungen betreut.

Ein großer Dank an alle ehrenamtlichen Helfer und Einsatzkräfte die trotz schwieriger Bedingungen immer motiviert dabei sind und insbesondere die Aktivitäten zur Pandemiebekämpfung tatkräftig unterstützen. Der "Endspurt" für dieses Jahr ist geschafft aber es scheint noch ein Teil des Marathons vor uns zu liegen.

Vielen Dank auch an alle Spender und Unterstützer die uns ermöglichen unsere Aufgaben zu erledigen.

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Spende Apotheke Frickenhausen/digitallifecare GmbH
Die Apotheke Frickenhausen und die digitallifecare GmbH spenden als Betreiber des Schnelltestzentrums Neuffener Tal insgesamt 3.000€ an die DRK Bereitschaft Frickenhausen – als Dank für das Engagement des DRK zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, wie Apotheker Albert Vieth sowie die Geschäftsführer der digitallifecare GmbH Mario Kuhn und Jannik Wiedemann betonen. In Frickenhausen waren die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des DRK ergänzend zum Schnelltestzentrum in der Apotheke über vier Monate für die Bürger im Einsatz. Durch die Spende war es möglich die Notfallausrüstung der DRK Bereitschaft Frickenhausen zu verbessern: für alle Einsatzfahrzeuge konnten einheitliche Notfallrucksäcke nach aktuellem Rettungsdienststandard beschafft werden. Auf dem Bild Albert Vieth, Christoph Wohlfahrt (Bereitschaftsleiter DRK Frickenhausen), Jannik Wiedemann und Mario Kuhn.